JaS

Jugendsozialarbeiter:

Herr Markus Hoffmann-Wacker
GS Graßlfing

Sprechzeiten: Montag - Donnerstag, 9.00 - 13.30 Uhr, Freitag, nach Vereinbarung im Raum B 2.3
Tel: 08142/ 4271766    Mail: hoffmann-wacker@awo-ffb.de

Wer ich bin:

Markus Hoffmann-Wacker ist mein Name und ich bin seit vielen Jahren bei der Familien- und Jugendhilfe der Arbeiterwohlfahrt angestellt. In Zusammenarbeit mit dem Amt für Jugend und Familie führe ich die Jugendsozialarbeit an der Grundschule Graßlfing durch.
Seit dem Jahr 2000 bin ich Diplom Sozialpädagoge (FH) und habe eine Zusatzausbildung als Reitpädagoge (DKThR). Kinder, Tiere und die Natur liegen mir sehr am Herzen.

Gerne können Sie mich unter:
Tel.: 08142/4271766 erreichen.
Markus Hoffmann-Wacker
Zimmernummer: Container B 2.3
E-Mail: hoffmann-wacker@awo-ffb.de

Das Konzept:

Der Schwerpunkt meiner Arbeit beinhaltet ein soziales Lernen, sowie zu unterstützen und zu beraten. Ich bin auf Wunsch gerne auch bei Lehrer und Elterngesprächen dabei.
Die Schüler sollen eine zusätzliche Möglichkeit haben in Einzelstunden, sowie in Kleingruppen wichtige soziale Kompetenzen zu erlernen und zu trainieren.
Die Kinder werden sich ihrer Fähigkeiten bewusst und können ihre soziale Kompetenz stärken. Es werden grundlegende Werte des sozialen Miteinanders vermittelt und eingeübt.

Ich möchte unterstützen durch:

-          Stärkung des Selbstwertgefühls

-          Eigene Stärken bewusst  machen

-          Sich adäquat durchsetzen

-          Verbesserung der Impulskontrolle

-          Förderung der Konzentration

-          Achtsamkeit

-          Lösen von Blockaden

Ich arbeite ressourcen- und prozessorientiert mit systemischen Ansatzpunkten. Dabei nutze ich u. a. soziales Rollenspiel, systemische Pädagogik, Videofeedback, Entspannungsübungen und Phantasiereisen)

Die Angebote:

Die Jugendsozialarbeit unterliegt der Schweigepflicht und richtet sich vertrauensvoll an Schüler, Eltern und Lehrkräfte bei:

-          Sorgen und Nöten

-          Lernunterstützung

-          Beratung bei Konflikten

-          Konzentration im Unterricht gelingt nicht

-          Konflikte mit Lehrkräften, Eltern, Mitschülern, Freunden

-          Klassenklima

-          Gruppendynamik (meine Rolle in der Klasse)

-          Einzelcoaching

-          Erwerb von Schlüsselqualifikationen

-          Stärkung der Klassengemeinschaft

-           Umgang mit Wut und Frustration

-          Adäquate Konfliktbewältigung

Weitere Arbeitsinhalte:

-          Regelmäßige offene Sprechstunden

-          Kooperation mit Schulleitung, Lehrern, Eltern, Hort, etc..

-          Vernetzung mit div. Ämtern wie z.B. Jugendamt, Schulpsychologen, Psychotherapeuten, Verhaltenstherapeuten, Polizei, Gesundheitsamt, Arbeitsamt.

Auf eine freundliche und wertschätzende Zusammenarbeit freue ich mich.
Herzliche Grüße

Markus Hoffmann-Wacker (JaS)
Dipl. Sozialpädagoge FH

FLYERDatei JaS
(->anklicken zum Download)